Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Transformation gestalten : warum die Dekade des Handelns neues Lernen erfordert

  • Zur Gestaltung von tiefgreifenden Transformationsprozessen fehlen oft handlungsleitende Kompetenzen und der Mut, Strukturen aufzubrechen. Dafür braucht es andere Lernformen und neue Räume des Lernens für nachhaltigen Wandel. Um solche zu etablieren, haben die Vereinten Nationen die Dekade des Handelns ausgerufen, in deren Rahmen zwei Projekte des Wuppertal Instituts gestartet sind: die Transformationsakademie und HumboldtN.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter    Search Google Scholar    

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Contribution to Periodical
Author:Timo von Wirth, Johanna Höhl, Annika Rehm, Julia Brandt
URN (citable link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:wup4-opus-80019
DOI (citable link):https://doi.org/0.14512/gaia.31.2.10
Year of Publication:2022
Language:German
Source Title (German):Gaia
Volume:31
Issue:2
First Page:115
Last Page:117
Divisions:Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren
Präsidialbereich
Dewey Decimal Classification:300 Sozialwissenschaften
Licence:License LogoCreative Commons - CC BY - Namensnennung 4.0 International