Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Identifikation kleinräumiger Hotspots der Energiearmut : GIS-gestützte Analysen zur Vulnerabilität von Quartiersbewohnern am Beispiel Oberhausen

  • Anders als existierende Programme, die Energiearmut auf der individuellen Ebene identifizieren, wird hier eine GIS-MCDA (multi-criteria decision analysis) zur kleinräumlichen Verortung und Identifikation energiearmutsgefährdeter Quartiere, im Kontext raumwärmeseitiger Risiken von Energiearmut, entwickelt. Nach Kenntnis des Autors werden damit erstmals für eine deutsche Großstadt räumliche Hotspots von Energiearmut identifiziert. Der entwickelte raumbezogene Ansatz liefert wichtige Erkenntnisse zum wissenschaftliche Verständnis des Phänomens Energiearmut und bietet das Potenzial einen Beitrag dazu zu leisten energiearme Haushalte effektiver zu adressieren.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter    Search Google Scholar    frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Part of a Book
Author:Steven März
URN (citable link):https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:wup4-opus-66095
Editor:Hanna C. Schmitt
Publisher:Klartext-Verl.
Place of Publication:Essen
Year of Publication:2016
Language:German
Source Title (German):Raummuster : Struktur, Dynamik, Planung
First Page:101
Last Page:119
Release Date:2017/02/02
Division:Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik
Dewey Decimal Classification:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
Licence:License LogoIn Copyright - Urheberrechtlich geschützt